Austropho Smeiks Wohnstollen
  Fragen und Antworten
 
Ah, da seid ihr ja wieder! Wie bitte? Ihr wollt hier etwas spannendes sehen?
Es tut mir leid, dass ich nicht mehr zu bieten habe, aber wir Smeiks sind doch sehr Sparsam.
Hier habe ich meine Antwoten auf die Fragen der  Nachtschule.


Zamonistik

 

Finden Sie drei Möglichkeiten, das Stollenlabyrinth der Finsterberge ohne die Hilfe eines Stollentrolls zu verlassen:

Meine Antwort:
Erstens: Folge einer Finsterbergmade wie es in der Reisebeschreibung Käpt´n Blaubärs beschrieben . (Hilfreich zu Wissen: Lies das Finsterbergmaden Gedicht von Hildegunst von Mythenmetz. Aufheiternd und Wissenswert wenn man lebendig die Fisterberge verlassen und nicht dem Finsterberggewitter zu Opfer fallen will.)
Zweitens: Angeborene Instinkte und Wahrnehmungsfähigkeiten. Die Wolpertinger zum Bespiel könnten dem Geruch eines Waldes oder eines Hexenhutpilzes wahrnehmen und ihm den weg zum Großen Walt folgen. (Hexenhutpilze sind giftige Pilze die im Totenforst, im Großen Wald und im steinernen Teil des Waldes der Kristalle vorkommen.Hilfreich zu Wissen: Sie können Wahnsinnig machen, Schmerzen und/oder Halluzinationen verursachen. Also nur aufwändig entgiftet, gesalzen und gekocht zu sich nehmen. Bitte nicht roh verzehren!!)
Drittens: Aufmerksames Zuhören und ein bißchen Glück. Wenn man im Unterricht der Nachtschule statt Dämonologie Zamonische Geologie gelernt hat, Könnte man sich anhand speziellen Techniken und Wissen einen Weg errechnen.

Verbesserung: Es fehlt die Möglichkeit : Gehe in ein Dimenisonsloch.

Zamonische Geschichte

 

Wer waren die ersten Bewohner des ewigen Tornados?

Meine Antwort:
Abenteuerlustige Menschen, welche auf den Tornado gewartet, aber ungewollt hinein gesaugt wurden. Durch eine Art Zeitverzerrung oder Zeitverschiebung, waren sie um viele Jahre gealtert. Innerhalb der ersten Jahre im Tornado bauten sie sich aus "Abfall" und Opfergaben von Reisenden ein "Paradies". Unter anderem fanden sie heraus, dass sie viel langsamer altern. In dem Reisebericht Käpt´n Blaubärs steht ausserdem daß es einen Moment gibt, indem der Tonardo für einen Augenblick stehen bleibt so daß der Alterungsprozess der Flüchtende wieder "normalisiert" wird, wenn sie aus dem Tornado springen.
 









 
  Heute waren schon 1 Besucher (1 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=